ffw arzberg
Welche Nachrichten möchten Sie sehen?:
2018(0)2016(3)2015(8)2014(110)2013(11)2012(50)2011(7)2010(95)2009(94)2008(71)2007(68)2006(8)

Es sind 68 Neuigkeiten in der Datenbank

Eishockeyturnier der Arzberger Feuerwehren
| 87 | 29.12.2007 13:00 | Extra Bilder: cam

Eine besondere sportliche Veranstaltung war an diesem Wochenende zu vermelden. Organisiert durch den 1. Kommandanten der Feuerwehr Oschwitz Thomas Matthes wurde auf dem Teich der Forellenmühle in Oschwitz dieses erste Eishockeyturnier durchgeführt. Nach ersten Anmeldungen waren die Feuerwehren Arzberg, Oschwitz, Schlottenhof, Seussen und Röthenbach bereit an diesem Turnier mitzuspielen. Leider konnten die Kameraden aus Schlottenhof und Röthenbach keine Mannschaft stellen. Am Start waren so die Feuerwehren Arzberg, Seussen und Oschwitz, die nach der Auslosung alle gegeneinander mit Vor- und Rückrunde spielten. Sieger mit 6:2 Punkten und 14:7 Toren war die Feuerwehr Oschwitz, gefolgt von der Feuerwehr Arzberg mit 5:3 Punkten und 12:10 Toren und der Feuerwehr Seussen mit 1:7 Punkten und 4:13 Toren. Die Torschützenliste führte Thomas Matthes von der Feuerwehr Oschwitz mit 6 Treffern an, auf den weiteren Plätzen folgten Andre Weid 4, Armin Weid 3, Christian Weid 3 alle Feuerwehr Arzberg, Wolfgang Bienfang 3 und Benjamin Krist 3 Treffer von der Feuerwehr Oschwitz. Die meisten Zuschauer brachte die Feuerwehr Arzberg mit, was auch hier wieder den Zusammenhalt unserer Feuerwehr zeigte. Nach dieser Veranstaltung waren sich alle einig, dass es nächstes Jahr wieder ein solches Turnier geben wird.


Jahresabschlusskarter der Arzberger Feuerwehr besucht wie nie zuvor
| 86 | 28.12.2007 19:00 | Extra Bilder: cam

Mit 52 Kartern startete der Jahresabschlusskarter in diesem Jahr. Als 2. Kommandant Gottfried Hahn, der auch seit vielen Jahren der Organisator dieser Veranstaltung ist den Karter eröffnete, konnte er von der stärksten Beteiligung seit 20 Jahren sprechen. Mit diesem Jahresabschlußkarter geht unsere Feuerwehr alle Jahre in den wohlverdienten Urlaub. Bis Mitte Januar sind keine Termine geplant und jede Feuerwehrkameradin- und kamerad kann sich ein paar Tage vom Feuerwehrdienst erholen. Wie schon in den verangegangen Jahren wurde auch heuer wieder in zwei Gruppen gekartet. In der einen Gruppe waren die Schafkopfer und in der anderen Gruppe die Schnauzer. An insgesamt fünf Tischen Schafkopf und an acht Tischen Schnauz wurde um die Preise gekämpft. Die Preise wurden wieder von den Arzberger Geschäftsleuten und Betrieben gestiftet. Unser 2. Kommandant Gottfried Hahn und sein Helfer Jochen Schumann organisierten diese Veranstaltung und sammelten über die letzten vier Wochen die gestifteten Preise und Gutscheine. Nachdem alle Anwesenden begrüßt waren, wurde um 19:30 Uhr der Karter eröffnet. Gegen 22:45 Uhr wurde die Siegerehrung durchgeführt. Die ersten drei Plätze im Schafkopf belegten Stefan Klaubert, Björn Bickel und Kurt Blohmann. Die erstplatzierten im Schnauzen waren Markus Heuschmann, Nadine Michael und Wolfgang Weid. Selbstverständlich konnten alle Beteiligten einen Preis mit nach Hause nehmen. Dank sagen möchte unsere Feuerwehr bei den vielen Spendern und Gönnern, die diese vielen Preise stifteten. Neben einer Vielzahl von Sachpreisen und Gutscheinen war auch ein Wochenende mit einem Merceders der C Klasse vom Marktredwitzer Autohaus Matthes dabei.


Weihnachtsgrüße
| 85 | 24.12.2007 17:00 | Extra Bilder: cam

Die Freiwillige Feuerwehr Arzberg wünscht allen Bürgerinnen und Bürgern, allen Feuerwehrkameradinnen und Kameraden, allen Freunden und Gönnern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr, verbunden mit viel Erfolg im Jahr 2008. Wir bedanken uns für ihr Vertrauen, die hervorragende Zusammenarbeit im zu Ende gehenden Jahr. Bei allen Spendern, die bei der Einführung der Freiwilligen Feuerschutzabgabe gespendet haben, sagen wir ein herzliches "vergelts Gott", denn sie haben einen großen Beitrag bei der Beschaffung von Ausrüstungsgegenständen gemacht, die unsere Arbeit erst möglich machen. Die Freiwillige Feuerwehr Arzberg freut sich auf eine weitere gute Zusammenarbeit und versichert allen in ihrer Bemühung zum Schutze aller Bürgerinnen und Bürger nicht nachzulassen.


Kindernikolaus im Wald bei der Wegspinne
| 84 | 16.12.2007 14:00 | Extra Bilder: cam

Zum Kindernikolaus wurde wieder am Sonntag nach der Weihnachtsfeier der Arzberger Feuerwehr geladen. Nachdem sich die Aktiven mit ihren Kindern an der Wegspinne bei Arzberg getroffen hatten, begann die Wanderung durch den Wald in Richtung Heiligenfurt. Kurz vor Heiligenfurt konnte der Nikolaus, aus einem Waldweg, zu den Kindern aufschließen. Mit einigen guten und weniger guten Worten konnte der Nikolaus für jedes Kind einem Spruch zum Besten geben und jeden ein kleines Geschenk überreichen. Nachdem alle Kinder ihre Geschenke bekommen hatten, wurde der Heimweg ins Feuerwehrgerätehaus angetreten. Hier warteten schon einige Kameradinnen und Kameraden um mit Kaffee und Kuchen, Plätzchen, Lebkuchen und Glühwein einen schönen Nachmittag zu gestalten. Auch bei dieser Veranstaltung hat man wieder die gute Kameradschaft unserer Feuerwehr sehen können. Sage und schreibe 40 Personen waren an diesen Kindernikolaus im Gerätehaus anwesend um einen schönen Nachmittag im Kreise der Feuerwehrfamilie zu erleben.


Rekordbeteiligung bei der Weihnachtsfeier
| 83 | 15.12.2007 19:00 | Extra Bilder: cam

Zur diesjährigen Weihnachtsfeier unserer Feuerwehr, platzte im wahren Sinne des Wortes, der Pferdestall der Berg Bräu in Arzberg aus allen Nähten. Die insgesamt 96 Anwesenden konnten nach alter Tradition zu Beginn der kleinen vorweihnachtlichen Feier das Abendessen einnehmen, ehe der Vorstand Ulrich Rabensteiner alle Kameradinnen und Kameraden begrüßte. Rabensteiner begrüßte Ehrenmitglied Ernst Schneider, Ehrenvorstand Heinz Rieß, Ehrenkreisbrandinspektor Konrad Lugert und unseren Ehrenkreisbrandrat Werner Fuchs sowie einen besonderen Freund unserer Feuerwehr Kamerad Horst Fröber und dessen Ehefrau. Unser Notfallseelsorger Pfarrer Reinhard Schübel konnte mit seiner Frau nach dieser Ansprache einige Weihnachtslieder, in Begleitung einer Gitarre vortragen. Durch den Vorstand wurde eine besondere Weihnachtsgeschichte vorgelesen, die bei den Teilnehmern der Feier vom schmunzeln bis zum tränenenden Auge alles abverlangten. Der Abend wurde nach dem offiziellen Teil fortgeführt mit einer Bilderschau, die das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren lies. Mit viel Gelächter wurde der etwas andere Jahresrückblick durch den Kommandanten Armin Welzel geschickt kommentiert. Zusammengestellt wurde dieser Rückblick, wie schon in den letzten Jahren von Jugendwart Hermann Weid, der wieder sehr viel Zeit für diese gute Sache aufwendete. Auch der Besuch durch den Nikolaus, der wieder mit gekonnt gedichteten Sprüchen einen Rückblick der guten und weniger Guten Aktivitäten des vergangenen Jahres vortrug, durfte nicht fehlen. So wurde wieder einmal jeder an die verschiedensten Missgeschicke erinnert und so kam auch der ein oder andere Kamerad ins schwitzen. Mit viel Applaus wurde Nikolaus Markus Felgenhauer von den Anwesenden verabschiedet. Zum Schluss der Weihnachtsfeier wurde, wie alle Jahre wieder, die Sonderpost (Juxpakete) verteilt. Auch hier traf wieder jeder Brief, jeder gebaute Gegenstand voll ins Schwarze. Eine schöne vorweihnachtliche Veranstaltung endete in gemütlicher Runde.


Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr
| 82 | 07.12.2007 18:30 | Extra Bilder: cam

Wie alle Jahre wurde auch dieses Jahr wieder ein Jahresabschluss der Jugendfeuerwehr Arzberg abgehalten. Nach einer kurzen Begrüßung durch den Kommandanten Armin Welzel und den Jugendwart Hermann Weid, wurde die neue Jugendordnung überarbeitet und von der Versammlung einstimmig genehmigt. Im Anschluss an die Überarbeitung der Jugendordnung wurden die neuen Jugendvertreter gewählt. Des weiteren wurden je ein Kassier und ein Kassenprüfer von der Versammlung gewählt. Nach dem offiziellen Teil, wurde wie schon in den letzten Jahren, alles negative und positive des vergangenen Jahres gesammelt und nachbesprochen. Ein Veranstaltungsplan für 2008 wurde aufgestellt und verspricht wieder ein tolles Jugendfeuerwehrjahr mit vielen tollen Veranstaltungen. Danach konnte durch den 1. Vorstand Ulrich Rabensteiner und den 1. Kommandanten Armin Welzel, der Jugendfeuerwehr ein Geschenk überreicht werden. Unter tosendem Beifall konnten sie der Jugendgruppe einen neuen Standkicker übergeben. Dieser Kicker wurde sofort aufgebaut und in einigen spannenden Spielen auf die Probe gestellt. Zum Abschluss der Veranstaltung dankte der Kommandant und der Vorstand den beiden Jugendwarten Hermann Weid und Jörg Glässel für die geleistete Arbeit zum Wohle der Jugend. Der aus Altergründen scheidenden Jugendvertreterin Sabrina Welzel dankten sie ebenfalls für die gute Arbeit in den letzten Jahren. Den neu Gewählten wünschten sie immer eine glückliche Hand in ihrer Arbeit.


Heute 1. Geburtstag der Homepage unserer Arzberger Feuerwehr
| 80 | 01.12.2007 00:00 |

Genau ein Jahr ist die Homepage der Arzberger Feuerwehr jetzt online. Mit großer Unterstützung durch unseren Freund Horst Fröber aus Grafenreuth konnte diese Homepage in Angriff genommen werden. Er war es der bei der Jahreshauptversammlung unserer Wehr 2006 uns diese Homepage geschenkt hat. Mit einem Arbeitskreis von 8 Feuerwehrkameradinnen und Kameraden wurden Ideen gesammelt, Texte erstellt und Bilder aufgenommen. Langsam aber sicher wächst die Homepage unserer Feuerwehr und mausert sich zu einer immer aktuellen Infoseite für alle Bürgerinnen und Bürger, sowie für alle Interessierten. Insgesamt wurde im 1.Jahr die Homepage von 12.014 Besuchern aufgerufen, insgesamt waren 89.114 Seitenaufrufe zu verbuchen. Dank an alle die an der Homepage mitgearbeitet haben, vorallem aber unseren beiden Administratoren Hermann und Armin.


CSU Stadtratskandidaten besuchen Feuerwehr
| 79 | 29.11.2007 18:00 |

Zu einer Informationsveranstaltung hat die Arzberger CSU an diesem Donnerstagabend ins Feuerwehrgerätehaus Arzberg eingeladen. Nachdem der dritte Bürgermeister Günter Marth die Anwesenden begrüßt hatte, konnte der Arzberger Kommandant Armin Welzel den Bau des Feuerwehrgerätehauses Revue passieren lassen und bei einer Führung durchs Haus den Ablauf der Feuerwehrarbeit erklären. Er zeigte allen die Werkstätten, den Unterrichtsraum, die Schlauchpflege sowie alle Fahrzeuge und Geräte. Im Anschluss an die Führung wurde um 19:30 Uhr eine Frage und Diskussionsrunde mit allen Ortsteil Kommandanten und deren Stellvertreter im Unterrichtsraum abgehalten. Hier konnte der Stadtkommandant die Feuerwehrarbeit im Detail erklären. Er referierte auch über das von der Feuerwehr aufgestellte Fahrzeugkonzept "Löschzug 2010" und über die Problematik des Feuerwehrhaushaltes. Nachdem von den Stadtratskandidaten gestellte Fragen durch die Kommandanten beantwortet wurden endete um ca. 22:30 diese Infoveranstaltung.


Hutzen- und Bastelnachmittag
| 78 | 25.11.2007 14:00 | Extra Bilder: cam

Auch in diesem Jahr konnte wieder ein Hutzen- und Bastelnachmittag für alle Aktiven, deren Frauen und Kinder im Gerätehaus abgehalten werden. Wieder einmal war diese Veranstaltung ein voller Erfolg. Unter Anleitung von unserem Ehrenmitglied Hermann Rabensteiner konnten die Teilnehmer Fensterbilder anfertigen. Auch die Möglichkeit einen Adventskranz zu binden wurde wieder von einigen Kameraden angenommen. Des weiteren konnten heuer Porzellanteller, Tassen und Gläser für Teelichter und Holzteller mit speziellen Farben bemalt werden. Mit verschiedenen Deko Material verschönert wurden diese dann in der Backröhre erwärmt und so die Farben und Deko eingebrannt. Nach getaner Arbeit wurden wieder Kaffee und Kuchen, Frank Lebkuchen, Glühwein und vieles mehr aufgedeckt. Ein schöner Nachmittag in der Feuerwehrfamilie ging um ca. 17:30 Uhr zu Ende und man war sich einstimmig einig, nächstes Jahr wird es wieder ein Adventsbasteln geben.


Schon über 11.000 € Spenden
| 77 | 25.11.2007 09:00 |

Knapp über 11.000 € an Spenden sind bei der Stadt Arzberg als freiwillige Feuerschutzabgabe der Bürgerinnen und Bürger eingegangen. In nur vier Wochen, nachdem die Aktiven Mitglieder aller sieben Arzberger Feuerwehren die Briefe mit dem Spendenaufruf an alle Haushalte verteilt haben, ist das ein hervorragendes Ergebniss. In einer Pressemitteilung dankten nun Bürgermeister Stefan Göcking und Kommandant Armin Welzel allen Mitbürgern für diese tolle Mithilfe zur Finanzierung von Ausrüstungsgegenständen. Weiter baten sie in dieser Mitteilung weiter zu Spenden, um so mitzuhelfen das Fahrzeugkonzept 2010, das von den Feuerwehren aufgestellt wurde, umzusetzen. Der Aufruf der freiwilligen Feuerschutzabgabe wird keine einmalige Sache bleiben. Auch im nächsten Jahr werden die Feuerwehren wieder die Briefe mit der Bitte zur Mithilfe in die Briefkästen aller Arzberger Bürger werfen. Wie die Mittel verteilt werden bzw. welche Anschaffungen getätigt werden wird in einer Kommandantensitzung im Januar 2008 festgelegt.


1 2 3 4 5 6 7 weiter

 

STARTSEITE AKTUELLES MANNSCHAFT FAHRZEUGE DOWNLOADS
EINSÄTZE TERMINE JUGEND KONTAKT LINKS