ffw arzberg
Welche Einsätze möchten Sie sehen?:
2019(0)2016(12)2015(119)2014(141)2013(67)2012(90)2011(116)2010(119)2009(103)2008(127)2007(134)2006(212)


Hochwassereinsatz, Schützenhaus mit Sandsäcken absichern
| 126 | 07.12.2007 14:31 | THL | |

Einsatzort:

Arzberg: Am Anger

Alarmierte Feuerwehren:

Arzberg

Eingesetzte Fahrzeuge:

1 MZF, 1 LF 8, 1 Gerätewagen Unwetter


Alle Jahre wieder erwischt es die Anwohner am Anger in Arzebrg. So auch an diesem Freitagnachmittag, wo die Pegel der Röslau rasant über einige Stunden stiegen. Schon am frühen Vormittag stieg der Pegel pro Stunde um rekordverdächtige 16 cm an. Um gerüstet zu sein wurden vorsorglich alle betroffenen Gebäude mit Sandsäcken gesichert. Mit dem Lader und dem LKW der Stadt Arzberg wurden Sandsäcke vom Feuerwehrgerätehaus zum Anger transportiert.



Ein Blick von der Röslaubrücke zum alten Feuerwehrgerätehaus und dem Arzberger Rathaus.



Ein Blick von der Röslaubrücke zum Anger wo das Schützenhaus immer als erstes vom Wasser bedroht ist. Als diese Bild aufgenommen wurde betrug der Stand der Röslau 3,59 m, also 2,80 m über Normalstand.



Maßnahmen waren, dass absichern mit Sandsäcken und die Absprache mit den Anwohnern wie im Falle des steigen der Pegel weiter verfahren wird.












 

STARTSEITE AKTUELLES MANNSCHAFT FAHRZEUGE DOWNLOADS
EINSÄTZE TERMINE JUGEND KONTAKT LINKS